rta

Sie sind hier:   - 1. Seniorenmannschaft gewinnt gegen Garching

Aktuelles

1. Seniorenmannschaft gewinnt gegen Garching

28.01.2023

1. Seniorenliga, 4. Spieltag am 27.01.2023

Das Match gegen Garching 1 in der Seniorenliga 1 konnten wir mit 3:1 für uns entscheiden.

Guillermos Gegner war nicht erschienen, und Roland Wellners Gegner gab nach einem Fingerfehler und einem damit verbundenen Figureneinsteller ziemlich bald auf. So führten wir nach kurzer Zeit schon 2:0.

Wolfgang ließ in seinem Kampf nichts anbrennen, die Partie endete remis. Nachdem der Wettkampf entschieden war, einigten sich Werner Karrer und Hans Neidl ebenfalls auf ein Unentschieden.

Mit diesem 3:1 dürften wir dem Abstiegsgespenst die Stirn geboten haben, da nun, zumindest nach der Papierform, etwas schwächere Gegner ins Haus stehen. (Spielbericht von Werner Karrer)

 SC Garching 1980 119101,0 - 3,0SC Roter Turm Altstadt 11869
1Gradwohl,Manfred1995- / +Cuadrado,Guillermo2028
2Schmidt,Hans20170,5 - 0,5Wesely,Wolfgang1898
3Neidl,Hans17730,5 - 0,5Karrer,Werner1777
4Maaswinkel,Fons18650 - 1Wellner,Roland1774

Mehr Informationen gibt es auf der Turnierseite der Liga 1 auf der Homepage des Schachbezirks München.

 

3. Seniorenliga, 4. Spieltag am 27.01.2023

Im vorletzten Wettkampf der Seniorenliga 3 erreichten wir gegen Schach-Union 2 ein ehrenvolles 4-4.

Klaus spielte wie üblich zügig, tauschte fleißig alles ab, und landete in einem Turmendspiel, das sein Gegner als tot remis einschätzte, aber Klaus war anderer Meinung und behielt Recht. Jutta erwischte nicht ihren besten Tag und geriet bald ins Hintertreffen. Nachdem sie schon zwei Türme weniger hatte und Damentausch unabwendbar war, konnte sie aufgeben.

In den beiden verbliebenen Partien hatten Dietmar und Helmut zunächst beide einen gewinnverheißenden Vorteil, verloren aber beide irgendwann den Faden. Zeitweise standen beide auch einmal auf Verlust, aber auch ihre Gegner fanden nicht die besten Züge, so dass erst Helmuts und dann auch Dietmars Partie nach wechselvollem Verlauf Remis endete.

Damit haben wir erneut etwas Vorsprung auf die "Rote Laterne" gewonnen, den es im letzten Wettkampf gegen den direkten Konkurrenten Schwabing/Nord 2 zu verteidigen gilt.

 Schach-Union München 215372,0 - 2,0SC Roter Turm Altstadt 21535
1Meltser,Valentin17580 - 1Eisfeld,Klaus1716
2Tafelmayer,Karl15670,5 - 0,5Hahn,Dietmar1699
3Pfaffinger,Dieter14200,5 - 0,5Lederer,Helmut1410
4Türk,Werner14021 - 0Naumann,Jutta1314

Mehr Informationen gibt es auf der Turnierseite der Liga 3 auf der Homepage des Schachbezirks München.

 

1. Seniorenliga, 3. Spieltag am 14.12.2022

Den letzten Mannschaftskampf des Jahres gegen Haar I verloren wir mit 1,5 : 2,5.

Es hatte eigentlich verheißungsvoll begonnen: Pauls Gegner war nicht erschienen und so führten wir nach dem kampflosen Sieg mit 1:0. Werner hatte sich ein sicheres Bollwerk erbaut, das dem Gegner wenig Angriffsflächen bot und auch Wolfgang konnte sich durch sein Konterspiel auf der c-Linie etwas ausrechnen. Herbert musste in einem Schwerfigurenendspiel hart arbeiten, um sich Vorteil zu verschaffen.

Dann begann das Malheur: In einer völlig ausgeglichenen Stellung übersah Werner eine unscheinbare Kombination, verlor einen wichtigen Bauern und strich bald darauf die Segel. Da wollte Wolfgang nicht nachstehen, grapschte sich einen vergifteten Bauern, übersah dabei ein Zwischenschach und seine Stellung ging daraufhin den Weg allen Fleisches.

Herbert setzte dem ganzen noch die Krone auf, indem er in einer total gewonnenen Stellung ohne Not und Zwang ein gegnerisches Turmschach zuließ, das ihn des b-Bauern und somit aller Siegeshoffnungen beraubte. Endstand: 1,5 : 2,5

Möge uns die Schachgöttin Caissa im nächsten Jahr etwas gewogener sein!! (Spielbericht von Werner Karrer)

 SC Roter Turm Altstadt 118901,5 - 2,5SC Haar 1931 11989
1Wesely,Wolfgang18980 - 1Lichtenstern,Christoph2200
2Knipping,Paul1832+ / -Lichtenstern,Elmar1976
3Karrer,Werner17780 - 1Jachs,Walter2016
4Schunk,Herbert20520,5 - 0,5Reichel,Manfred1764

 

3. Seniorenliga, 3. Spieltag am 14.12.2022

Der Wettkampf begann damit, dass unsere "Stammspieler" Helmut und Jutta dem Blitzeis Tribut zollen mussten und nicht erschienen waren. Leider konnte nur eine(r) von beiden kurzfristig ersetzt werden, so dass wir nach einer Stunde bereits 0-1 zurücklagen. Nach einem Remis von Dietmar und einer Niederlage von Thomas hatten wir bereits rechnerisch verloren. Da nützte auch das hübsche Dauerschach-Remis von Klaus gegen einen bärenstarken Gegner nichts mehr.

 SC Roter Turm Altstadt 214801,0 - 3,0TSV Solln 11723
1Eisfeld,Klaus17160,5 - 0,5Gabriel,Peter1953
2Hahn,Dietmar16990,5 - 0,5Siebold,Hans-Jörg1813
3Naumann,Jutta1314- / +Rein,Robert1807
4Bangha-Szabo,Thomas11890 - 1Büchting,Andreas1317

 

1. Seniorenliga, 2. Spieltag am 25.11.2022

Gegen 1836 I, den letztjährigen Meister der Seniorenliga, hingen die Trauben für uns zu hoch. Wir mussten dem großen DWZ-Unterschied an allen vier Brettern Tribut zollen und verloren deutlich mit 0,5 : 3,5. Am Spitzenbrett hatte Guillermo eine sichere Stellung aufgebaut und es kam zu einem baldigen Remis. Werner spielte in der entscheidenden Mittelspielphase zu passiv, die Folge war ein unwiderstehlicher Mattangriff. Auch Wolfgang sah nach einer missglückten Eröffnungsphase kein Land und verlor das entstandene Springerendspiel mit Minusbauern. Der Unglücksrabe des Abends war Paul: Nach erbittertem Kampf hatte Paul eine theoretische Remisstellung erreicht, aber mit nur noch einer Minute auf der Uhr dachte er fälschlich, den gegnerischen Randbauern nicht aufhalten zu können und gab zum Erstaunen seines Kontrahenten auf. Schade!!

Kleiner Trost: Den mit Abstand stärksten Gegner in der Liga haben wir hinter uns, mit dem gleichen Kampfgeist wie gestern sollte man uns nicht abschreiben!! (Spielbericht von Werner Karrer)

 Münchner SC 1838 121043,5 - 0,5SC Roter Turm Altstadt 11884
1Kindtner,Ulrich21870,5 - 0,5Cuadrado,Guillermo2028
2Unger,Michael21011 - 0Wesely,Wolfgang1898
3Kwan,Michael20961 - 0Knipping,Paul1832
4Jörg,Harald20311 - 0Karrer,Werner1778

 

1. Seniorenliga, 1. Spieltag am 21.10.2022

Zum Saisonauftakt der Seniorenmeisterschaft konnten wir bei Tarrasch I einen 2,5:1,5 Sieg einfahren.

Durch eine Unachtsamkeit musste Paul leider schon nach kurzer Zeit die Segel streichen, was uns aber nur noch kämpferischer stimmte. Nach einigen schwächeren Zügen seines Gegners erhöhte Wolfgang an Brett zwei den Druck, was einen Figureneinsteller seines Gegners zur Folge hatte.

Eine schwierige Stellung hatte Werner: Der Gambit- Bauer aus dem Blackmar-Diemer-Gambit machte ihm nicht viel Freude, da sein Gegner alle Kräfte auf den Monarchen richtete. Nach dem erzwungenen Damentausch bot sein Gegner Remis an, was Werner wegen der mächtigen gegnerischen Türme trotz Mehrbauer annahm.

An Brett 1 kam es zum Showdown: Guillermo hatte gegen Artur Schelle eine dominante Stellung aufgebaut und gerade als dieser glaubte, eine uneinnehmbare Festung errichtet zu haben, riss ihn ein Damenopfer Guillermos aus allen Träumen. Ihm blieb nur noch die Aufgabe.

Bravourös gespielt!!
So kann es weitergehen!! (Spielbericht von Werner Karrer)

 SC Tarrasch 45 München 118521,5 - 2,5SC Roter Turm Altstadt 11884
1Schelle,Artur21200 - 1Cuadrado,Guillermo2028
2Mack,Thomas18270 - 1Wesely,Wolfgang1898
3Cabrera,Elmo17411 - 0Knipping,Paul1832
4Lieber,Helmut17190,5 - 0,5Karrer,Werner1778

 

3. Seniorenliga, 1. Spieltag am 18.10.2022

Roland war als erster fertig; nachdem er durch eine kleine Kombination mindestens die Qualität gewinnen musste, und sein Gegner sich entschloss, stattdessen eine ganze Figur zu geben, war der Partiegewinn nur noch eine Frage der Technik. In Helmuts Partie war die Remisbreite nie überschritten, so dass die Punkteteilung die logische Folge war.

Trotz der scheinbar beruhigenden Führung sah es kurze Zeit später gar nicht mehr so gut aus, da sowohl Dietmar, als auch Thomas aus vielversprechenden Stellungen nach ungünstigen Abwicklungen plötzlich ins Hintertreffen gerieten. Glücklicherweise verloren auch ihre Gegner irgendwann den Faden, so dass Thomas zum Schluss ein remises Turmendspiel auf dem Brett hatte, nachdem er einmal sogar hätte gewinnen können, und Dietmar, nachdem alle Figuren außer je einem weißfeldrigen Läufer und einigen Bauern abgetauscht waren, den besseren Läufer zum Gewinn nutzen konnte.

So darf es gerne weitergehen!

 Schachfreunde München15731,0 - 3,0SC Roter Turm Altstadt 21518
1Kostial,Fedor 0 - 1Wellner,Roland1774
2Eibl,Günter16150 - 1Hahn,Dietmar1699
3Ebermayer,Anton15560,5 - 0,5Lederer,Helmut1410
4Moser,Andreas15480,5 - 0,5Bangha-Szabo,Thomas1189
 
Powered by CMSimpleBlog

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben