Schachverein Roter Turm München
  - Höhen und Tiefen bei der Münchner Einzelmeisterschaft

Aktuelles

Höhen und Tiefen bei der Münchner Einzelmeisterschaft

06.02.2014

von Ralph Alt


Peter Schmitzer und Werner Karrer steigen in ihren Gruppen auf

Erfreut über den Ausgang der Meisterschaft sind Peter Schmitzer, der als Tabellenerster der Vormeisterklasse – Gruppe 3  in die Meisterklasse aufsteigt, und Werner Karrer, der die Tabelle der Hauptturnierklasse – Gruppe 2 anführt und damit nächstes Jahr wieder in der Vormeisterklasse antreten darf. Peters 5 Punkte aus den 7 Runden bescheren ihm einen DWZ-Zuwachs von 28 auf 1931. Werner verbessert sich mit den errungenen 5½ Punkten um 30 Wertungspunkte auf 1843.

Zufrieden kann auch Heinz Meier sein. Er konnte mit 5 Punkten im Grundturnier den geteilten 5. Tabellenplatz erreichen und steigt damit in die Hauptturnierklasse auf; seine DWZ verbessert sich um 38 auf 1551. Ausgeglichen lief das Turnier für Guillermo Cuardrado, der den Roten Turm in der Meisterklasse vertrat. Die 4 Punkte entsprachen statistischer Erwartung. Er kam damit auf den geteilten 4. Platz (nach Buchholz-Wertung Platz 8).

Traurige Gesichter sieht man bei Holger Nolte (7. Platz im Vormeisterturnier, DWZ -10), Alexander Völz (8. Platz im Hauptturnier, DWZ – 41) und Helmut Lederer (23. Platz von 51 im Grundturnier, DWZ -17). Mehr hätte sich wohl auch Stephan Hösl in der Vormeisterklasse gewünscht. Seine 1,5 Punkte (Platz 7/8) hielten sich aber im Rahmen der statistischen Erwartung.(RA)

 
Powered by CMSimpleRealBlog