Aktuelles

Seite : previous_img  1 / 9  next_img

3. Mannschaft gewinnt gegen Zugzwang, hat aber kaum noch eine Aufstiegschance

21.04.2018

Nachdem die Partie an Brett 3 nach einem Blackout von Stephan Hösl nach wenigen Minuten an uns ging, sah es zunächst sehr gut für uns aus. Klaus geriet in einen gefährlichen Königsangriff, konnte allerdings die Damen auf Kosten eines gedeckten Freibauern auf f6 abtauschen. Nach Abtausch auch der letzten Offiziere war das Bauernendspiel remis, da auch Schwarz einen gedeckten Freibauern auf d5 hatte, der den gegnerischen König ausreichend beschäftigte. Nachdem Christian nach einem weiteren Blackout unserer Gegner gewinnen konnte und auch die übrigen Partien mit einer Ausnahme gut aussahen, konnten Frank Hofmann und Holger es sich erlauben, in leicht besserer Stellung in ein Remis einzuwilligen. Christoph hatte leider keinen guten Tag erwischt und ermöglichte den Anschlusstreffer, aber Frank Strobl und Wolf sorgten mit ihren Endspielsiegen für ein letztlich klares Ergebnis.

Da sich die Bayern gegen WB Allianz durchsetzten, müsste am letzten Spieltag schon ein mittleres Wunder her, damit es mit dem Aufstieg noch klappt, aber man weiß ja nie...

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ergebnisdienst auf der Seite des Münchener Bezirksverbandes.

Für weitere Details bitte auf den Titel klicken.

Nächste Runde: Mittwoch, 2. Mai, RTA 3 - Aschheim/F/K, Heimspiel

4. Mannschaft: endgültig auf Platz 2

20.04.2018

Die Mannschaft - obwohl fast in Bestbesetzung - konnte sich gegen die 4. Mannschaft des SK Südost nicht durchsetzen. 3,5 : 4,5 bedeutet den sicheren 2. Platz. Nachdem der MSC 1836 seinen Durchmarsch auch gegen Haar fortsetzte, stehen sie jetzt endgültig vor uns, da wir in der letzten Runde spielfrei sind und nicht mehr punkten können.

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ergebnisdienst auf der Seite des Münchener Bezirksverbandes.

Für weitere Details bitte auf den Titel klicken.

Letzte Runde: spielfrei

Endspurt bei den Mannschaftskämpfen

18.04.2018

Mittwoch, 18. April: RTA II – SC Ismaning 1

Freitag: 20. April: MSA Zugzwang 4 – RTA 3 und SK Südost 4 – RTA 4

Weitere Einzelheiten: Bitte auf den Titel klicken!

2. Mannschaft: Sieg gegen Ismaning sichert 1. Tabellenplatz ...

18.04.2018

... Und die Ambitionen auf den Aufstieg.

Los ging es mit einem kampflosen +:- an Brett 1. An den Bretten 4, 6 und 8 sah es aussichtsreich für uns aus. Nach 2 1/2 Stunden kamen Siege an Brett 4 (Eugen) und 8 (Dietmar). Paul Knipping profitierte von einem Fingerfehler seines Gegners: 4:0. Es Folgte Walter, der die Spieler zuvor in der Küche mit der Nachricht über einen "Riesenfehler" erschreckt hatte, der sich dann nicht als solcher herausstellte: 5:0. Paul Preßler lieferte mit einer taktischen Partie, in der die Mehrfiguren nur so herumhingen, den 6. Punkt, bevor die Gäste gegen Stefan Ziga zu einem Ehrenpunkt kamen, dem Werner noch ein Remis beisteuerte.

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ergebnisdienst auf der Seite des Münchener Bezirksverbandes.

Für weitere Details bitte auf den Titel klicken.

Nächste Runde: Mittwoch, 02. Mai, Südost 3 - RTA 2, Ara-Gebäude (Eingang Arastr.), 1. Stock, Arastr. 2, 85579 Neubiberg

1. Mannschaft: achtbares 3:5 gegen den Aufsteiger und Platz 8!

15.04.2018

Der SK Mering hat die Mannschaften der Regionallga Südwest zur zentralen Endrunde in die Mehrzweckhallle in Mering eingeladen. Unsere 1. Mannschaft musste gegen den Tabellenführer MSC 1836 2 antreten und stand lange Zeit an allen Brettern passabel. Ziel war, auch im Fall einer Niederlage noch Platz 8 zu halten, was aber von der Begegnung MSA Zugzwang 2 gegen SK Mering abhing, die uns bei einem 4:4 beide überholen konnten. Nach kanpp drei Stunden remisierte Jörg (Brett 8) gegen Harald Jörg. Eine Stunde später stand es nach Stefans (4) und Peters (5) Niederlagen gegen Dieter Fauth und Philipp Heuser 1:3. Derweil zeigte auch Zugzwang gegen Mering Kampfgeist und führte 3:2. Syvios Remis gegen IM Thomas Rendle an Brett 1 und die 4,5-Führung von Zugzwang gaben Hoffnung. Allerdings musste Guillermo (2) nach 4 1/2 Stunden gegen FM Robert Perhinig die Waffen strecken; 10 Minuten später siegte Andreas (3) gegen Thomas Haizmann. Nach Wolfgangs Niederlage (7) gegen Robert Zeier nach 5 1/4 Stunden Kampf, während alle anderen Wettkämpfe der Staffel schon beendet waren, sorgte Ralf-Michaels Gewinn an Brett 6 gegen Uwe Böhm doch noch für einen versöhnlichen Abschluss. 

Für alle, die sich noch abschließend zu einem Abendessen zusammensetzen wollte, hatte der SK Mering Plätze in einem Gasthof gebucht, wovon auch einige unserer Spieler noch Gebrauch machten. Insgesamt also eine gelungene Veranstaltung.

Bisherige Ergebnisse und weitere Fotos von der Finalrunde: Bitte auf den Titel klicken!

Ende gut, alles gut !

mannschaftsbild.jpeg

Ausschreibung der Münchner Einzelmeisterschaft veröffentlicht

13.04.2018

Der veränderte Modus der Münchn. Mannschaftsmeisterschaft führt auch zu einer Änderung im Spielplan der Münchner Einzelmeisterschaft. Unter mehreren Alternativen hat sich der Münchner Vorstand für die Durchführung in konzentrierter Form in den Pfinstferien und hofft auch unter diesen neuen Umständen auf rege Teilnahme.

Start ist Mi., 30.05.18: 18:00 Uhr (Meldeschluss und Anwesenheitskontrolle für vorangemeldete Spieler: bis 17:15 Uhr).

Weitere Runden: Do., 31.05.18: 10 / 16:30 Uhr, Fr., 01.06.18: 10 / 16:30 Uhr, Sa., 02.06.18: 10 / 16:30 Uhr, So., 03.06.18: 10 / 16:30 Uhr.

Spiellokal: Hachinga-Halle, Grünauer Allee 6, 82008 Unterhaching 

Voranmeldung empfehlenswert:  http://schachbezirk-muenchen.de/mem-2018-anmeldung.html

Stefan Krämer ist Vereinsmeister 2018

12.04.2018

Die Vereinsmeisterschaft ist zwar noch nicht zu Ende gegangen, aber am 11. April entschieden worden. Stefan Krämer sicherte sich durch einen Sieg gegen Nicolas Noël zum wiederholten Male (da muss man in den Archiven blättern) den Meistertitel. Fast wie in einer Play Off-Runde spielten in der letzten Runde nicht nur der Tabellenerste gegen den Zweiten, sondern auch die Nr. 3 gegen die Nr. 4: Roland Hubka setzte sich gegen Simon Ritzka durch und landet damit auf Tabellenplatz 2. Die Nr. 5 und 6 (Walter FußedergegenJörg Günther) kämpfen erst beim Nachholtermin am 25. April um Platz 3.

Ergebnisse der Runde 7 und Tabelle: Bitte auf den Titel klicken.

vm_rd_1_a.jpg vm_rd_1_b.jpg

Andreas gewinnt stark besetztes III. Quartalsblitz und übernimmt Gesamtführung

05.04.2018

Im stark besetzten 3. Turnier der Blitzturnierserie, die den Vereinsblitzmeister ermittelt, errang Andreas Beyerlein mit 13 Punkten aus 18 Partien und einem Vorsprung von nur einem halben Punkt vor Nicolas Noël die Tabellenführung und mit 132 Punkten die Führung in der Gesamtwertung vor Jörg Günther (121 Punkte). Als „Hechte im Karpfenteich“ erwiesen sich Neuling Christian Parsch (10,5 Punkte aus 18 Spielen) und Dietmar Hahn (10,0), der kurz vor Schluss den über viele Runden deutlich führenden Nicolas Noël vom Thron stürzte.Peter Schmitzer bewies mit 10,5 Punkten seine alte Blitzstärke.

IV. Quartalsblitzturnier: 16. Mai.

Zu Details: Bitte auf den Titel klicken!

vmblitz180404a.jpeg vmblitz180404b.jpeg

4. April: III. Quartalsblitzturnier

29.03.2018

Spielbeginn: 19:45 Uhr, Bedenkzeit: 5 Min.

Einzelheiten: Bitte auf den Titel klicken!

Andreas in Berlin !

25.03.2018

Andreas schickt uns beste Grüße aus Berlin vom Kandidatenturnier. Offensichtlich hat er sich einen perfekten Tag herausgesucht, denn die gestrige Partie Karjakin - Caruana wird in die Schachgeschichte eingehen. Wird Karjakin wieder Herausforderer von Carlsen ? Noch gibt es zwei Runden zu spielen und alles ist offen in einem von der ersten Runde an hochdramatischen Turnier.

 

andreas in berlin.jpg

aktuelle Artikel : 82
Seite : previous_img  1 / 9  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog