Aktuelles

Seite : previous_img  1 / 11  next_img

Nächster Trainingsabend mit Marharyta am 22. Mai

21.05.2019

Der Abschluss von Vereinsmeisterschaft und Mannschaftskämpfen lässt wieder Zeit für Trainingsabende. Die Serie wird fortgesetzt mit einem Vortrag von Marharyta Khrapko: „Opfer für Initiative – anhand eigener Partien” am Mittwoch, 22. Mai 2019 (Beginn: 19:30 Uhr).

In den Sommerferien (31. Juli, 7. und 14. August) sind wir wieder einmal für drei Wochen aus der Arcisstraße ausgeschlossen und wechseln in das schon aus den letzten Sommern bekannte Alten-Service-Zentrum am Reinmarplatz (Nähe Westfriedhof/Dantestadion). Geplant sind Stefan Krämer mit dem Thema „Taktische Finessen im Angriffsspiel”, Simon Ritzka mit „Springer-Endspiele: Grundlagen”. Offen ist auch noch Sylvio Joschs ausgefallender Vortrag "Initiative entfalten".

26. August-Bebel-Pokalturniers: Schließung der Voranmeldungsliste nach 40 Anmeldungen

20.05.2019

Am Mittwoch, 29. Mai, startet das traditionelle Pokalturnier unter den vertrauten Spielbedingungen: 7 Runden gemischt K.-o.- und Schweizer System : 90 Min./40 Züge + 15 Min./Rest + 30 Sek./Zug (wie die Mü. Mannschaftsmeisterschaft), Spielbeginn 19:30 Uhr. Der Spielplan spart die Pfingstferien aus; die weiteren Runden sind daher: 5. und 26. Juni 2019, 3., 10, 17. und 24. Juli 2019. Wer in einer der Runden 1 bis 5 aussetzt, bekommt in der Tabelle einen halben Ersatzpunkt.

Nach 40 Voranmeldungen musste die Liste geschlossen werden. Nachrücker müssen darauf hoffen, dass ein vorangemeldeter Spieler nicht pünktlich zur Anwesenheitskontrolle um 19:15 Uhr erscheint.

Hier geht`s zur Ausschreibung

Münchner Liga-Pokal: Kein Sieger im Kampf um Platz 3

19.05.2019

Beim Spiel um den 3. Platz im Ligapokal ging es für beide Teams um nichts mehr, und das merkte man dem Wettkampf auch an. Nach knapp 2 Stunden waren die Spitzenbretter Remis ausgegangen. An den hinteren Brettern wurde dagegen heiß gekämpft, aber letztlich auch hier zweimal Remis. Auf das Ausblitzen eines Siegerteams wurde im beiderseitigen Einvernehmen verzichtet. Damit sind wir im Ligapokal geteilter Dritter mit Garching.

Im Mannschaftspokal hatte unser Gegner aus Dachau frühzeitig zurückgezogen. Damit sind wir automatisch Dritter.

Zu Details bitte auf den Titel klicken.

RTA-Spieler in der Münchner Einzelpokalmeisterschaft

18.05.2019

Vier unserer Spieler waren in der ersten Runde des Einzelpokalturniers am Montag, 13. Mai, in Ismaning dabei. In die zweite Runde kamen Christian Parsch durch Sieg gegen Thomas Post (SK Markt Schwaben, 1699) und Andreas Beyerlein, der Roland Hubka schlug. Mit einem undankbaren Verlust im Entscheidungsblitz musste sich Werner Karrer verabschieden, der gegen Elmo Cabrera (SK Tarrasch, 1715) nicht über ein Remis hinauskam. Für die beiden RTA-Spieler geht es erst weiter am 24. Mai mit dem Viertelfinale bei den SF Deisenhofen, Evang. Gemeindehaus, Alpenstraße 16, 82041 Oberhaching.

15. bis 23. Juni: Münchner Einzelmeisterschaft 2019

17.05.2019

Vom Samstag, 15. bis Sonntag, 23. Juni 2019 findet die Münchner Einzelmeisterschaft 2019 in der Hachinga-Halle in Unterhaching statt – im klassischen Modus: 9 Runden – 9 Tage. Für alle, denen neun Spieltage für die viel sind, bietet die Spielleitung ein etwas kürzeres 5-rundiges Begleitturnier, von Mittwoch, 19. bis Sonntag, 23. Juni: gleiche Rundentermine, gleiche Bedenkzeit, aber keine Qualifikation und nur DWZ-Auswertung.

Die Ausschreibungen sind auf der Webseite des Schach-Bezirksverbandes München veröffentlicht:
www.schachbezirk-muenchen.info und liegen im Spiellokal aus.

Voranmeldung für beide Turniere empfehlenswert:
www.schachbezirk-muenchen.info/mem-2019-anmeldung.html

Anmeldungen zur Offenen Intern. Bayer. Meisterschaft am Tegernsee möglich

16.05.2019

Vom 26. Oktober bis zum 3. November 2019 findet zum 23. Mal das OIBM am Tegernsee statt, auch heuer wieder im Gut Kaltenbrunn (Kaltenbrunn 1, 83703 Gmund).

Voranmeldungen sind möglich unter www.schach-tegernsee.de. Das Startgeld von 95 € ist einzuzahlen auf das Konto der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, DE46 7115 2570 0000 0710 35.

Gespielt werden 9 Runden Schweizer System (nach der sog. beschleunigte Methode). Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge + 30 Min./Rest + 30 Sek./Zug. Spielbeginn ist jeweils 16 Uhr (So. 03.11.10h)

28. Sept. bis 6. Okt.: 39. OIS

16.05.2019

Die Ausschreibung des 39. Offenen Internationalen Schachturniers München 2019 ist auf der Webseite des Schach-Bezirksverbandes München veröffentlicht: www.schachbezirk-muenchen.info

Alter und neuer Blitzmeister: Andreas Beyerlein

16.05.2019

Wird Andreas zum "ewigen" Blitzmeister? Zum fünften Mal hintereinander trug er den Sieg in der Blitzmeisterschaft des Vereins davon. Auch Walter Fußeder, ihm am nächsten auf den Fersen, konnte ihn im IV. Quartalsblitzturnier am Mittwoch, 15. Mai, nicht überholen. Das Turnier war gut besetzt: Zu 11 "Blitz-Stammspielern" der Blitzturnierserie gesellten sich noch sechs, zum Teil hochkarätige Gäste. Eindeutig dominiert wurde das Teilnehmerfeld vom Internationalen Meister Maximilian Berchtenbreiter. Bester Blitzer des RTA in diesem Turnier war Marharyta Khrapko.

Zur Tabelle und zur Gesamtwertung bitte auf den Titel klicken!

l1360333 kopie.jpeg l1360336 kopie.jpeg

Letzte Runde der Münchner Mannschaftsmeisterschaften am 8. und 10 Mai

11.05.2019

In der Woche vom 6. bis 10. Mai mussten nur noch drei Mannschaften des Roten Turm ran, und diese haben alle drei gewonnen. Am Ende der Saison landete die 2. Mannschaft in der Bezirksliga damit auf Platz 5, die 3. Mannschaft wurde in ihrer Gruppe der B-Klasse Erster und machte den Aufstieg in die A-Klasse perfekt, und die 4. Mannschaft wurde am Ende Dritter und verpasste nur um Haaresbreite den Durchmarsch von der C- in die A-Klasse.

Damit dürfen wir uns auf eine erneute Aufstiegs-/Nichtabstiegsfeier freuen.

2. Mannschaft: Noch ein Sieg zum Abschluss

11.05.2019

In dem schönen und spannungsgeladenen Rahmen der zentralen Endrunde konnten wir unsere gelungene erste Saison in der Bezirksliga mit einem 5:3-Erfolg gegen Schachunion 1 krönen und einen souveränen fünften Platz belegen.

Herbert und Michael hatten mit einem schnellen Remis vorgelegt und Paul mit einem seinem Naturell entsprechenden taktisch geprägten Sieg die Weichen auf Sieg gestellt. Nach Dimitris Figureneinsteller auf Brett eins wurde es zwar wieder spannend, aber in unser Zittern hinein erscholl es plötzlich von Brett 5: "Ich hab gewonnen, aber ich weiß nicht wie". Egal, Walter, Hauptsache, wir waren wieder auf der Siegesstraße.

Am achten Brett musste Christian die Erfahrung machen, dass man alte, erfahrene Spieler nicht so einfach überrennen kann und konnte sich mit schönen Damenmanövern gerade noch ins Remis retten.
Nachdem wir nun 3,5 Punkte hatten, bot ich meinem Gegner Remis an, was dieser auch annahm. Nun waren alle Augen auf Brett 6 gerichtet, wo der "Fuchs" Reinecke glaubte, mit einem Qualitätsopfer plus Freibauer unseren Eugen zur Schlachtbank führen zu können. Aber er hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Eugen gewann am Ende überzeugend und unser Sieg war unter Dach und Fach.

Ich möchte mich noch einmal bei allen Spielern und Ersatzspielern bedanken, die mitgeholfen haben, die erste Bezirksligasaison erfolgreich zu bestehen.
Auch atmosphärisch war das Klima im Team super.

Es war eine tolle Saison mit euch!! (Spielbericht von Werner Karrer)

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ergebnisdienst auf der Seite des Münchener Bezirksverbandes.

Zu weiteren Details bitte auf den Titel klicken.

aktuelle Artikel : 105
Seite : previous_img  1 / 11  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog