rta

Sie sind hier: ktuelle - 2. Mannschaft holt Unentschieden gegen den Tabellenführer

Aktuelles

2. Mannschaft holt Unentschieden gegen den Tabellenführer

05.03.2020

6. Spieltag, 04.03.2020

Leider fiel Ralf-Michael kurzfristig wegen Krankheit aus, so ist das Unentschieden gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga ein richtig gutes Ergebnis. Nach einen Remis von Herbert purzelten 3 Punkte für uns kurz hintereinander. Erst spießte eine Bauerngabel von Michael Dame und Springer auf, dann musste der Gegner von Wolfgang zu viel Material geben, um seinen König vor dem Matt zu bewahren, und zu guter Letzt nutzte Jörg einen Kombinationsfehler seines Kontrahenten aus, um Figur plus Freibauern zu gewinnen. Zwischenstand 3,5 zu 1,5. Nicolas hatte inzwischen eine Qualität verloren und bald danach auch die Partie. In aussichtsreicher Stellung übersah Dimitrios einen Turmzug und verlor eine Figur. Das Turmendspiel von Florian blieb wohl immer in der Remisbreite. Endstand 4:4. Mit diesem Ergebnis können wir immer noch in Richtung Treppchen schielen. (Spielbericht von Herbert Schunk)

 SC Roter Turm Altstadt 220244,0 - 4,0SK München Südost 22009
1Großhans,Ralf-Michael2046-/+Bucan,Djordje2037
2Ries,Florian20480,5-0,5Hittinger,Christian2000
3Andronoudis,Dimitrios20730-1Brem,Stephan2024
4Schunk,Herbert20660,5-0,5Prantl,Dietmar2031
5Noel,Nicolas19470-1Stadler,Andreas2039
6Katzameyer,Michael19591-0Wood,Christopher2086
7Wesely,Wolfgang19701-0Zinke,Thomas1981
8Priewasser,Jörg20821-0Gendler,Juri1876

5. Spieltag, 12.02.2020

Unser Sieg gegen Neuhausen hievt uns ins gesicherte Mittelfeld und lässt auf eine gute Endplatzierung hoffen, da wir noch die beiden Tabellenletzten als Gegner haben. Eine gediegene Partie spielte Ralf-Michael. Früh gewann er mittels eines taktischen Kniffes eine Qualität und die zweite Qualität folgte bald nach. Danach trat er noch humorlos alle Strohfeuer seines Gegners aus. Eine souveräne Leistung. Auf Krawall gebürstet und zur Attacke ritt Florian mit einem Springeropfer. Sein Gegner lehnte das Opfer jedoch ab und ging seinerseits zum Gegenangriff über. Am Ende ging es aus wie beim Hornberger Schießen. Dimitrios setzte seinen Gegner permanent unter Druck, doch die Feste seines Gegners hielt. Nach Bauerngewinn landete Herbert in einem schwierigen Turm + Springer Endspiel. Doch statt den letzten Bauern seines Gegners mittels Springergabel zu gewinnen, verlor er in Zeitnot den Faden und musste ins Dauerschach einwilligen. Walters Gegner stellte in der Eröffnung den g-Bauern ein. Zwar erhielt er dafür Angriff gegen den kurz rochierten König, aber Zwingendes kam nicht heraus. Walter übernahm langsam die Initiative und gewann sicher. Paul P. hatte keine großen Probleme mit seinem Gegner und holte den ersten Punkt für uns. Einen steinigen Weg beschritt Paul K.. Sein König wurde aus seiner Komfortzone gerissen und musste ums nackte Überleben kämpfen, was letztlich glücklich zum Remis gelang. Eugen wickelte in ein gewonnenes Turmendspiel ab und sicherte uns einen weiteren Punkt. (Spielbericht von Herbert Schunk)

 Stiftung BW Neuhausen 118832,0 - 6,0SC Roter Turm Altstadt 21974
1Habermann,Jochen21090-1Großhans,Ralf-Michael2036
2Basener,Winfried20510,5-0,5Ries,Florian2048
3Staudacher,Thomas19580,5-0,5Andronoudis,Dimitrios2073
4Jukic,Marinko18960,5-0,5Schunk,Herbert2066
5Sprung,Norbert18410-1Fußeder,Walter1941
6Schweigert,Herrmann16870-1Preßler,Paul1966
7Kraus,Jürgen17250,5-0,5Knipping,Paul1832
8Tokic,Branko17940-1Albrecht,Eugen1833

4. Spieltag, 22.01.2020

Schach-Union 1 trat gegen uns mit ihrer Bestbesetzung und viel Engagement an, da Sie sich bei einer Niederlage gegen uns tief im Abstiegskampf wiederfinden würden. Wir wollten natürlich gegenhalten und ins gesicherte Mittelfeld vorstoßen.

So entwickelte sich ein harter Schlagabtausch mit 6 entschiedenen Partien und am Ende ein gerechtes Mannschaftsremis. Ralf-Michael musste am 1. Brett gegen Mister 100 Prozent von Schach-Union antreten. Es war von Anfang an ein Spiel auf Ralf-Michaels Tor, starke Eröffnung, druckvolles Mittelspiel und am Ende fiel der Siegtreffer trotz hartnäckiger Gegenwehr. Florian zeigte, wie man bei heterogenen Rochaden schneller zum Angriff und damit zum vollem Punkt kommt. Ein ganz starker Auftritt. Dimitrios kam im Mittelspiel immer mehr unter Druck. Sein Gegner spielte die Partie stark zu Ende, Herbert verlor im Mittelspiel leichtfertig einen Bauern. Das Endspiel Turm und Springer und die aufkommende Zeitnot bot zwar noch ein paar Schwindelchancen. Am Ende blieb nach einen kuriosen Turmfang nur die Aufgabe. Thomas zeigte sich wieder einmal in Mannschaftskämpfen besonders motiviert. Eine solide sizilianische Verteidigung. Gewinn eines Bauern im Mittelspiel und Sieg im Turmendspiel. So einfach geht es! Nicolas hatte Eröffnung und Mittelspiel mit Bauerngewinn abgeschlossen. Aber Endspiele mit Turm und ungleichfarbigen Läufern sind technisch schwierig. Trotz aller Bemühungen konnte er den Vorteil nicht in einen ganzen Punkt ummünzen. Michael und sein Gegner neutralisierten sich, Remis. Jörg konnte aus der Eröffnung nichts herausholen. Remis schien das wahrscheinlichste Ergebnis. Um Jörg zu zitieren: "Sein Gegner spielte stark bis zum 25 Zug und dann schien er immer müder zu werden". Ein glücklicher Punkt. (Spielbericht von Herbert Schunk)

 SC Roter Turm Altstadt 220244,0 - 4,0Schach-Union München 12003
1Großhans,Ralf-Michael20360-1Vladut,Matei2150
2Ries,Florian20481-0Sibisan,Catalin1977
3Andronoudis,Dimitrios20730-1Lampersberger,Erhard2084
4Schunk,Herbert20660-1Zepke,Armin2019
5Beckers,Thomas19791-0Stöckl,Florian1986
6Noel,Nicolas19470,5-0,5Schönborn,Frank1916
7Katzameyer,Michael19590,5-0,5Reinecke,Klaus1935
8Priewasser,Jörg20821-0Santl,Anton1955

3. Spieltag, 13.12.2019

Nach einem kampflosen Punkt für Herbert und einem schnellen Remis durch Ralf-Michael nahm der Mannschaftskampf Fahrt auf. Alle übrigen Partien waren erbittert umkämpft. Werner hatte früh einen Bauern verloren, daraufhin setzte er auf die Nadelstichtaktik, bis sein Gegner entnervt Remis anbot. Thomas Gegner übersah einen Zwischenzug und verlor eine Figur. Thomas verwertete dann diesen Vorteil technisch sauber. Michael spielte gegen Julian Rösch eine hochkomplizierte Kampfpartie. Im Damenendspiel musste Michael dann noch einige genaue Züge für das Remis finden. Walter pflanzte einen Freibauern auf die 3. Reihe, nahm seinem Gegner nach und nach jedes Gegenspiel und gewann sicher. Paul landete in einem etwas schlechteren Turmendspiel, welches er mit Zähigkeit und etwas Glück Remis halten konnte. Wolfgang widerlegte das Wolgagambit seines Gegners auf sehenswerte Weise. Sein A-Bauer wandelte sich in eine Dame um. Als Kompensation hatte sein Gegner nur einen Springer und einen Freibauern. Nach Auslassen mehrerer Gewinnzüge fand er den einzigen Verlustzug. Schade um eine gut gespielte Partie. (Spielbericht von Herbert Schunk)

 SF Deisenhofen 119433,0 - 5,0SC Roter Turm Altstadt 21971
1Thiel,Fabian21740,5-0,5Großhans,Ralf-Michael2071
2Weingut,Roland1942-/+Schunk,Herbert2066
3Koppen,Harald20010-1Beckers,Thomas1979
4Rösch,Julian19230,5-0,5Katzameyer,Michael1959
5Brunner,Helmut19311-0Wesely,Wolfgang1970
6Rupp,Eckart19340-1Fußeder,Walter1941
7Paul,Franz Xaver17990,5-0,5Preßler,Paul1930
8Schelle,Michael18380,5-0,5Karrer,Werner1850

2. Spieltag, 13.11.2019

Gegen wie üblich schwer zu spielende Garchinger konnte unsere Zweite immerhin ein Unentschieden erreichen. Thomas, Ralf-Michael und Michael hatten bald Remisen erkämpft. Nach dem vollen Punkt durch Florian, der seinen Turm mit Schach entfesseln konnte, wonach die gegnerische Dame hing, durften wir uns Hoffnung auf den Mannschaftssieg machen, zumal auch noch Dimitrios ein Remis beisteuern konnte. Nach der Niederlage von Wolfgang drohte das Match aber zu kippen, zumal Nico eigentlich auf Verlust und Jörg nicht wirklich besser stand. Daher musste Jörg mit Gewalt auf Sieg spielen. Als Nico überraschend durch Zeitüberschreitung gewonnen hatte, sah es wieder gut für uns aus, aber leider verlor Jörg die gutgespielte Partie noch, wonach wir uns mit der Punkteteilung zufriedengeben mussten. Immerhin - gegen unseren Angstgegner Garching muss man auch mal mit einem Unentschieden zufrieden sein.

 SC Roter Turm Altstadt 220124,0 - 4,0SC Garching 1980 42040
1Großhans,Ralf-Michael20710,5-0,5Schlinkmeier,Karsten2103
2Ries,Florian20111-0Tunka,Philipp2017
3Andronoudis,Dimitrios20730,5-0,5Monninger,Moritz2026
4Beckers,Thomas19790,5-0,5Lutz,Gerhard2055
5Noel,Nicolas19491-0Nüssel,Georg2089
6Katzameyer,Michael19590,5-0,5Schmidt,Hans1984
7Wesely,Wolfgang19700-1Gradwohl,Manfred2048
8Priewasser,Jörg20820-1Westenthanner.Paul1999

1. Spieltag, 18.10.2019

Unser Auftaktmatch führte uns zu Bayern München 4 nach Giesing.

Bereits nach 2 Stunden zeichnete sich ein Niederlage ab. Brett 2 und 3 hatten remisiert (Dimitrios und Herbert).
Eugen konnte dem permanenten Druck nicht standhalten und verlor. Werner setzte auf die Karte Mattangriff und hätte nach einen schweren Fehler seines Gegners die Partie effektvoll mit Läuferopfer sofort beenden können. Leider übersah er in Zeitnot diese Möglichkeit und musste später aufgeben. Schade um eine gutgespielte Partie. Jörg konnte seine etwas schlechtere Stellung trickreich verteidigen und ins Remis abwickeln. Nicolas opferte einen Läufer gegen 2 Bauern für Initiative. Leider verpasste er in Zeitnot die Möglichkeit zum Remis. Wolfgang opferte eine Qualität für Läufer + 2 Bauern. Das Endspiel Läufer + 5 Bauern gegen Turm + 3 Bauern konnte er auf Dauer nicht halten. Großes Kino wurde uns an Brett 1 geboten. Ralf-Michael hatte bereits nach 20 Zügen eine positionelle Ruine mit Null Gegenspiel zu verteidigen. Nach ewig langer Vorbereitungszeit opferte sein Gegner einen Läufer um zu einem tödlichen Mattangriff zu kommen. Diesen konnte Ralf-Michael gerade noch mit Damenopfer abwehren. Das Schlussbild 2 Türme + Läufer gegen Dame + 3 Bauern sieht man nicht häufig. Der Lohn für zähes Verteidigen: Remis und Chapeau! (Spielbericht: Herbert Schunk)

 FC Bayern München 419836,0 - 2,0SC Roter Turm Altstadt 21973
1Schütz,Günter20650,5-0,5Großhans,Ralf-Michael2104
2Lawrenz,Denny19950,5-0,5Andronoudis,Dimitrios2073
3Riewe,Gerhard20600,5-0,5Schunk,Herbert2066
4Jüttner,Andreas19861-0Noel,Nicolas1958
5Karajannidis,Christos19601-0Wesely,Wolfgang1970
6Bäuml,Manfred19910,5-0,5Günther,Jörg1931
7Ruppenthal,Marc-Andre19051-0Karrer,Werner1850
8Manucharjan,Andriy19031-0Albrecht,Eugen1833
 
Powered by CMSimpleRealBlog

Nächste Termine:

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben