Archiv erste Mannschaft

Enthält Spieltagsberichte und sonstige Neuigkeiten die die Erste betreffen, beginnend mit der Saison 2012/13. Die Beiträge wurden bereits unter "Aktuelles" veröffentlicht und stehen hier gesammelt als Archiv zur Verfügung.

Seite : previous_img  1 / 2  next_img

RTA 1 nach dramatischem Finale gegen Garching abgestiegen!

27.04.2024
Die erste Mannschaft von RTA ist abgestiegen. Dabei sah es am neunten und letzten Spieltag gegen den mit Aufstiegs-Ambitionen angereisten Tabellenführer SC Garching 3 lange gut aus. Früh stand es 1-0, da es Jörg gelang, sich ausgangs der Eröffnung die Dame seines Gegners zu schnappen. Florian hielt mit Schwarz problemlos Remis, ebenso wie Andreas. Stefan geriet im Französisch-Duell gegen seinen jungen Gegner bald ins Hintertreffen und konnte die Partie nicht mehr retten. Christian hatte sich nach einem schweren Eröffnungsfehler nochmal in die Partie zurückgekämpft, musste jedoch im Endspiel mit Minusqualität leider doch die Waffen strecken. Zwischenstand also 2-3, aber in drei Partien stand es kurz vor der Zeitkontrolle Spitz auf Knopf. Guillermo hatte riesigen Vorteil und glaubte mit einer Damenumwandlung im Mittelspiel seinen Kontrahenten endgültig zur Aufgabe zu zwingen, übersah dabei jedoch ein dreizügiges Matt. Fast gleichzeitig stellte Sylvio in unklarer Stellung einen Springer ein und ging Simon im taktischen Gewitter seines starken Gegners unter. Damit verloren wir 2-6, was uns auf Grund der schlechteren Brettpunkte gegenüber dem SC Sendling den Abstieg aus der Regionalliga bescherte. In dieser Saison lief wirklich alles gegen uns: Neben der wegen der Neuordnung der 2. Bundesligen verschärften Abstiegssituation und einigen sehr unglücklich verlaufenen Mannschaftskämpfen sahen wir uns aber auch durch das an Unsportlichkeit grenzende Verhalten des Münchner SC 3 mit einer argen Wettbewerbsverzerrung zu unseren Ungunsten konfrontiert:
Während der Münchner SC 3 gegen uns vollzählig antrat (und mit 4,5-3,5 gewann), schenkten sie an unsere Abstiegskonkurrenten insgesamt 25 von 40 (!!) Partien (und damit letztlich jeweils auch beide Mannschaftspunkte) kampflos ab: je 3 Partien an Kempten, Rochade Augsburg und SF Augsburg 2 und sogar je 8 Partien an Marktoberdorf und Sendling (bei ersterem Wettkampf, der 0-8 ausging, waren mehrere Bretter unbesetzt; gegen Sendling, die am Ende einen Brettpunkt vor uns lagen, sogar alle acht). Nächste Saison sehen wir uns in der Bezirksliga wieder - mal sehen, ob das Irrlichtern des MSC weitergeht... (Spielbericht Andreas Beyerlein)

FinalerTabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ligamanager auf der Seite des Bayerischen Schachbundes.

Zu weiteren Details bitte auf den Titel klicken.

1. Mannschaft krönt eine sehr gute Saison mit einem Sieg gegen Garching, verpasst aber knapp den Aufstieg

23.04.2023

Unsere 1. Mannschaft siegte zum Saisonabschluss der Regionalliga gegen Garching 3 mit 4,5-3,5. Da auch Haar im Parallelspiel gewann, haben wir den erstmaligen Aufstieg in die Landesliga aufgrund der schlechteren Brettpunkte denkbar knapp verpasst.

Garching hatte am letzten Spieltag noch einmal voll mobilisiert und war fast in Bestbesetzung angetreten, immerhin konnten auch sie noch Meister werden. Entsprechend knapp war das Ergebnis mit 4.5 - 3.5. Drei überzeugende Siege von Stefan, Christian und Jörg und drei Remis von Sylvio, Peter und Guillermo fuhren schon relativ früh die zwei Mannschaftspunkte ein. Leider hat es nicht ganz zu Platz Eins gereicht, da Haar sein Heimspiel gewann. Aber es ist die beste jemals gezeigte Leistung einer ersten Mannschaft des Roten Turms. Schaut man sich unsere Saisonstatistik an, dann ragen vier Spieler heraus: Stefan holte 6.5/9 Punkte mit einer Turnierleistung von 2238, Christian holte 5.5/8 mit einer Turnierleistung von 2121 und Jörg 5.5/7 mit einer Leistung von 2071. Unser Top-Performer aber war Guillermo, 6 Punkte aus 7 Spielen mit einer Turnierleistung von 2271, leider war er beim Foto-Termin schon zu Hause.

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ligamanager auf der Seite des Bayerischen Schachbundes.

Zu weiteren Details bitte auf den Titel klicken.

1. Mannschaft gewinnt 6-2 gegen Dillingen

26.06.2022

Der ersten Mannschaft gelang ein ungefährdeter 6-2 Erfolg gegen die Gäste vom Schachclub Dillingen, der sie auf den 4. Tabellenplatz brachte. Ein gelungener Saisonabschluss !

Wir traten wieder in unserer Stammbesetzung an, die komplette Kapelle, alle da. Wie sich herausstellte leider zum letzten Mal, aber zunächst zum Spielverlauf. Dillingen reiste mit nur sieben Spielern an, und ließ das erste Brett frei. Damit musste Margarita leider ein weiteres Mal aussetzen, der Rest durfte mit einem beruhigenden Punkt Vorsprung in die Partien gehen. Am Ende sprangen dann drei Siege und vier Remis für uns heraus. Den vollen Punkt holten Sylvio, Peter und Christian. Letzterer spielte eine erstklassige Runde und ist das Siegen gewohnt, aber Sylvio und Peter waren sichtlich erleichtert über die erste gewonnene Partie der Saison. Sylvio war besonders happy, da er seinem ultra-starken Gegner in letzter Sekunde von der Schippe gesprungen ist um ihm dann die Klinge ins Kreuz zu rammen. Der Rest machte Remis gegen besonders an Brett Zwei und Drei starke Gegner.

Mit einem entspannten 6-2 im Rücken und einem knurrenden Magen zogen wir dann zum nächsten Biergarten, Ralph stieß noch dazu und wir ließen die Saison bei Partieanalyse und Currywurst ausklingen. Leider war es auch der Ausstand von Margarita. Margarita wird nächstes Jahr Oberliga spielen, ihre Spielstärke hat in den letzten drei Jahren rasant zugenommen. Menschlich und sportlich ist es natürlich ein echter Verlust. Aber die Schachwelt ist klein und vielleicht spielt sie hin- und wieder die Sommerturniere oder den August-Bebel-Pokal. Oder um das mit ihren Worten zu sagen: "Man sieht sich."

Noch ein kurzer Blick auf die Highlights der vorläufigen DWZ-Auswertung. Margarita holte an Brett Eins überragede 100% aus drei Partien und wird damit die magischen 2200 Punkte knacken. Das Rating dürfte Rekord für den Roten Turm bedeuten, Benchmark und Ansporn, hoffentlich nicht für die Ewigkeit. Simon blieb ohne Niederlage und holte 4,5/7. Damit steigt er in den erlesenen Kreis derer mit DWZ größer 2100 auf. Christian holte 5.5/8 und ist damit unser Top-Scorer! Sein Rating legt fett um 23 Punkte zu auf wohl knapp unter 2000 Punkte. 

Zu guter Letzt noch einen herzlichen Dank an unseren Mannschaftsführer Andreas, der die Widrigkeiten dieser schwierigen Corona-Saison unter Kontrolle hielt. Und herzlichen Dank an Stefan für das Bereitstellen der Räumlichkeiten.

(Spielbericht Peter Bohnhoff)


1. Mannschaft spielt 4:4 gegen Garching

20.09.2020

Die 9. Runde brachte zwei kampflose Punkte für den Roten Turm. Die Mannschaft des TSV Haunstetten wollte nicht mehr antreten. Damit ist diese Saison 2019/20 für den Roten Turm erfolgreich beendet.

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ligamanager auf der Seite des Schachbund Bayern.

1. Mannschaft beendet nach Sieg in der letzten Runde die Regionalliga auf Rang 5

07.04.2019

Unser Ausflug zum Tabellenletzten nach Klosterlechfeld war wieder zuverlässig von Andreas mit der Bahn organisiert, so dass wir kurz vor Zehn im Spiellokal einliefen. Zunächst gestaltete sich das Match recht ausgeglichen, dann konnten wir aber doch nach und nach unsere Punkte einfahren. Kraftvolle Siege von Marharyta und Andreas, eine strategische Meisterleistung von Simon und kreatives Chaos in Stefan`s Partie sorgten für einen klaren 5,5 - 2,5 Mannschaftssieg. Guillermo spielte seinen Gegner zwar komplett an die Wand, traf im gewonnenen Turmendspiel aber leider das Tor nicht - Remis! Für die Kiebitze war es dennoch sehr lehrreich, hier geht es zu einer Stellung, die auf dem Rückweg intensiv diskutiert wurde.

Damit ist die Saison auch schon wieder vorbei. Platz Fünf also, so gut waren wir schon lange nicht mehr! Top-Scorer war Stefan an Brett Acht mit großartigen sieben Punkten aus acht Partien und einem erspielten Rating von 2202 Punkten. Die beste Rating-Leistung erzielte Marharyta an Brett Zwei mit 2212 Punkten und 3,5 aus sechs Punkten. Ersatzspieler Wolfgang Wesely holte beeindruckende vier Punkten aus fünf Partien.

 

Weitere Details finden sich im Ligamanager des Bayerischen Schachbunds. Die Partien zum Nachspielen gibt es, wie immer, hier.

img_2639.jpg img_2641.jpg img_2647.jpg

Regionalliga 2017/18

14.04.2018

Der SK Mering hat die Mannschaften der Regionallga Südwest zur zentralen Endrunde in die Mehrzweckhallle in Mering eingeladen. Unsere 1. Mannschaft musste gegen den Tabellenführer MSC 1836 2 antreten und stand lange Zeit an allen Brettern passabel. Ziel war, auch im Fall einer Niederlage noch Platz 8 zu halten, was aber von der Begegnung MSA Zugzwang 2 gegen SK Mering abhing, die uns bei einem 4:4 beide überholen konnten. Nach kanpp drei Stunden remisierte Jörg (Brett 8) gegen Harald Jörg. Eine Stunde später stand es nach Stefans (4) und Peters (5) Niederlagen gegen Dieter Fauth und Philipp Heuser 1:3. Derweil zeigte auch Zugzwang gegen Mering Kampfgeist und führte 3:2. Syvios Remis gegen IM Thomas Rendle an Brett 1 und die 4,5-Führung von Zugzwang gaben Hoffnung. Allerdings musste Guillermo (2) nach 4 1/2 Stunden gegen FM Robert Perhinig die Waffen strecken; 10 Minuten später siegte Andreas (3) gegen Thomas Haizmann. Nach Wolfgangs Niederlage (7) gegen Robert Zeier nach 5 1/4 Stunden Kampf, während alle anderen Wettkämpfe der Staffel schon beendet waren, sorgte Ralf-Michaels Gewinn an Brett 6 gegen Uwe Böhm doch noch für einen versöhnlichen Abschluss. 

Für alle, die sich noch abschließend zu einem Abendessen zusammensetzen wollte, hatte der SK Mering Plätze in einem Gasthof gebucht, wovon auch einige unserer Spieler noch Gebrauch machten. Insgesamt also eine gelungene Veranstaltung.

Bisherige Ergebnisse und weitere Fotos von der Finalrunde: Bitte auf den Titel klicken!

Ende gut, alles gut !

mannschaftsbild.jpeg

Seite : previous_img  1 / 2  next_img
Powered by CMSimpleBlog