Schachverein Roter Turm München
Aktuelles

Aktuelles

Seite : previous_img  2 / 14  next_img

Erste Mannschaft verliert gegen Tabellenletzten !

05.02.2018

Unser Ausflug nach Marktoberdorf war sportlich betrachtet ein ziemliches Desaster und endete mit einer klaren 3-5 Niederlage. Mit Paul und Werner konnten wir zwar gute Ersatzleute einsetzen und waren nominell die stärkere Mannschaft, davon war aber leider an diesem Sonntag nicht viel zu sehen. Für Marktoberdorf war es die letzte Chance auf den Klassenerhalt, die haben sie geschickt genutzt. Trotz der Niederlage sollten wir mit dem Abstieg wenig zu tun bekommen und vielleicht holen wir im allerdings anspruchsvollen Restprogramm noch den ein oder anderen Punkt. In drei Wochen gehts gegen die Bayern !

Zu Einzelheiten auf die Titel klicken. Termine, Spielorte, die Spieler der anderen Teams und weitere Details findet ihr im Ligaspielplan der Regionalliga Südwest.

Sa./So. 3./4. Februar: 1. Schach-Bundesliga in München!

28.01.2018

Spielort: Kulturhaus Milbertshofen, Curt-Mezger-Platz 1, 80809 München

Sa, 14:00: FC Bayern München − SK Schwäbisch Hall, MSA Zugzwang − SF Deizisau,

So, 10:00: SK Schwäbisch Hall − MSA Zugzwang, SF Deizisau − FC Bayern München

Weiterlesen: Bitte auf Titel klicken!

Weihnachtsruhe

25.12.2017

Am 27. Dezember bleibt das Spiellokal geschlossen! Wir sehen uns am 3. Januar wieder.

Allen Mitgliedern und Freunden wünscht der Vorstand geruhsame Feiertage und einen gelungenen Rutschs ins Neue Jahr. 

Adventsturnier 2017: gut besucht und spannend

21.12.2017

28 Spieler fanden sich am 20. Dezember ein zum Adventsturnier, das Sylvio Josch in einem spannenden Duell mit Herbert Schunk in der letzten Runde mit 9 Punkten aus 11 Runden für sich entscheiden konnte. Für Tabelle und Bilder der Ehrungen bitte auf Titel klicken.

Herzlichen Beifall gab es für alle, die für ihre 30-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden: Roland Wellner (1985), Michael Katzameyer (1986), Peter Schmitzer, Rudi Urban (durch eine Weihnachtsfeier entschuldigt) und Helmut Lederer (alle 1987). Geehrt wurden sie mit einem Präsentkorb und einer Urkunde.

Die Nähe zu Weihnachten und die DFB-Pokalrunde schufen einige Lücken bei den Ehrungen für die sportlichen Erfolge; hier vor allem für die Mannschaft, die in der Oberliga der Bayerischen Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft die Klasse gehalten haben, und für die Spieler, die in allen sieben Runden für die 1. Mannschaft am Aufstieg in die Regionalliga mitgewirkt haben. Für sie nahmen Syivio Josch, Andreas Beyerlein und Herbert Schunk die Ehrungen entgegen. Aber auch für die 2., 3. und 4. Mannschaft mussten nicht zurückstehen: Werner Karrer, Eugen Albrecht, Roland Wellner, Dietmar Hahn und Fabian Grede wurden für die Zahl der Einsätze oder für ihre Brettpunkte bedankt. Einige andere waren entschuldigt; sie bekommen den üblichen Gutschein bei nächster Gelegenheit.  

Nur die 2. Bundesliga …

06.12.2017

… spielt am kommenden Wochenende, 9./10. Dezember, im Bezirk München: Der SC Garching und sein Reisepartner SC Noris Tarrasch Nürnberg empfangen den SC Erlangen und den SC Forchheim.  Spiellokal : Mensa des Gymnasiums Garching, Prof.-Angermair-Ring 40. Spielbeginn ist am Samstag um 14:00 Uhr und am Sonntag um 10:00 Uhr.

Nicht weit weg in Weilheim sind der BCA Augsburg, Erfurter SK und SG Aufbau Elbe Magdeburg Gäste des SK Weilheim in den Stadtwerken Weilheim, Stadtwerkstr. 1, 82362 Weilheim.

Sa./So. 11./12. November: 1. Schach-Bundesliga in München:

07.11.2017

Spiellokal: Waldheim 1 (Biertgarten), 81377 München (-Großhadern)
Sa., 14:00 Uhr: MSA Zugzwang – OSG Baden-Baden
FC Bayern München – Speyer-Schwegenheim.
So. 10:00 Uhr: OSG Baden-Baden – FC Bayern München
Speyer-Schwegenheim – MSA Zugzwang 

II. Quartalsblitzturnier: Andreas Beyerlein auf dem Weg nach vorne

02.11.2017

Beim II. Quartalsblitzturnier am 1. November gewann mit Hugo Siegmeth ein Gast. Dahinter kamen punktgleich Andreas Beyerlein, Jörg Günther und Paul Preßler auf die Plätze 2 bis 4. In der Gesamtwertung konnte Andreas einen gewaltigen Sprung nach vorne machen.

Zu Details: Bitte auf den Titel klicken!

Trotz magerer Besetzung: deutlicher Sieg im Wettkampf gegen SG Schwabing

10.10.2017

Den schwierigen Umständen dieser Woche geschuldet (VM-Start, MSenMM-Start) kamen am Dienstag Abend, 10. Oktober, nur sechs Spieler zum Freundschaftswettkampf gegen die SG Schwabing Nord. Ein Siebenter absolvierte eine Nachholpartie in der dortigen Vereinsmeisterschaft und wurde in der Gesamtwertung dem Wettkampf zugezählt. Die beiden stärksten Spieler des Gastgebers Castillo (spanischer Neuzugang) und Heinz Baumgartl spielten gegeneinander und schonten so unsere Spieler. Zu guter letzt ging der Wettkampf für uns 6,5 : 0,5 aus.

Einzelpaarungen: Bitte auf den Titel klicken.

OIS zu Ende: Stephan Hösl auf Platz 10 im B-Turnier, Peter Bohnhoff holt Rating-Preis im A-Turnier

02.10.2017

Das 37. Offene Internationale Schachturnier München – OIS – in der Hachinga-Halle in Unterhaching ging am Sonntag Nachmittag zu Ende. Mit Remisen schafften Peter Bohnhoff und Guillermo Cuadrado 5,5 Punkte und damit Platz 14 und 16. Das Remis sicherte Peter Bohnhoff den Ratingpreis im A-Turnier. Dagegen konnte Stephan Hösl im B-Turnier noch Platz 10 und damit den letzten Geldpreisrang erreichen. Im vereinsinternen Duell Peter Schmitzer – Wolfgang Latzel siegte Peter (4,0 Pkt.). Anton Bronold (3,0 Pkt.) und Volker Kurze (im B-Turnier, 4,0 Pkt.) remisierten; und Jakob Hentze hatte noch einmal das Nachsehen (2,5 Pkt.). Rudolf Urban hatte sich für die letzte Runde beurlauben lassen und schloss mit 3,0 Punkten ab. Gesamtsieger wurde GM Egor Krivoborodov (SC Garching). 

siegerehrung_hoesl.jpg siegerehrung_bohnhoff.jpg

Weitere Bilder und Berichte: Bitte auf den Titel klicken

Zum Umzug in die Arcisstraße: Training mit Walter

01.10.2017

Das war nach der Rückkehr in die Arcisstraße die praktische Umsetzung der uns von Walter Fußeder vermittelten Theorie. Bei den Eröffnungsbeispielen ging es um Stellungen, in denen nach wenigen Eröffnungszügen die Damen getauscht wurden – das kam in der Einladung leider nicht so deutlich zum Ausdruck.

In dem 5-rundigen Turnier waren die Ausgangsstellungen entstanden aus:

1. e4 d6 2. d4 Sf6 3. Sc3 e5 4.dxe5 dxd5 5. Dxs8 Kxd8,

1. c4 d6 2. d4 e5 3. dxe5 dxe5 4. Dxd8 Kxd8 und

1. e4 g6 2. d4 Lg7 3. c4 d6 4. Sc3 e5 5. dxe5 dxe5 6. Dxd8 Kxd8.

Als Sieger unter den 10 Teilnehmern ging Eugen Albrecht mit 4,5 Punkten, hervor, gefolgt von Laszlo (Gast), Nicolas Noël und der Trainer Walter Fußeder selbst (je 3 Punkte).

aktuelle Artikel : 137
Seite : previous_img  2 / 14  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog