rta

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Seite : previous_img  2 / 10  next_img

Mittwoch, 19. Juni: Trainingsabend mit klassischen Partien

18.06.2019

Trotz Münchner Einzelmeisterschaft und Biergartenwetter kamen 12 Schachfreunde, um in dem von Stefan Veith lebendig und kundig moderierten Trainingsabend mitzubekommen, wo die entscheidenden Wendepunkte in der Partie Reti - Capablanca beim Großmeisterturnier in New York 1924 waren.

Am 26. Juni wird das August-Bebel-Pokalturnier mit Runde 3 fortgesetzt.

rta-190619.jpeg

Richard Holzberger stellt neuen Schachverein in Gern vor

08.06.2019

Wie seit ein paar Tagen auf der Homepage des Bezirksverbands nachzulesen ist, findet am Pfingstwochenende im uns wohlbekannten AWO-Begegnungszentrum am Reinmarplatz 20 in Gern die Gründungsfeier des neuen Schachvereins SF Gern e.V. statt, für den erneut Richard Holzberger verantwortlich zeichnet. Nach seinen eigenen Angaben wird die Schachabteilung des PSV dann nur noch Jugendliche betreuen, die Erwachsenen (und einige Jugendliche) wechseln zum neuen Verein nach Gern.

Münchner Einzelpokal: Andreas unterliegt erneut im Finale

07.06.2019

Am Donnerstag 6. Juni endete der Münchner Einzelpokal mit dem Finale zwischen Andreas Beyerlein und Vadim Ryzhkov (SC Sendling, 2094), das kurzfristig von Garching nach Solln verlegt worden war. Am Ende musste Andreas die Waffen strecken und sich zum zweiten Mal nach 2015 mit dem undankbaren 2. Platz begnügen.

Weitere Informationen finden sich auf der Turnierseite auf der Homepage des Schachbezirks München.

Marharytas "Opfer für Initiative": lehrreich und unterhaltsam

22.05.2019

15 Mitglieder und Gäste kamen am letzten Mittwoch, 22. Mai, um einen interessanten Einblick in die Anlage von Marharytas Partien zu bekommen: eine Mischung aus strategischen Überlegungen und taktischen Berechnungen, Vermeiden "passiver" Züge, aber auch Berücksichtigung verbleibender Bedenkzeit und der Spielstärke des Gegners. Gerne wollen wir noch einmal solche drei Lehrerstunden mitmachen.

In den Sommerferien (31. Juli, 7. und 14. August) sind wir wieder einmal für drei Wochen aus der Arcisstraße ausgeschlossen und wechseln in das schon aus den letzten Sommern bekannte Alten-Service-Zentrum am Reinmarplatz (Nähe Westfriedhof/Dantestadion). Geplant sind Stefan Krämer mit dem Thema „Taktische Finessen im Angriffsspiel”, Simon Ritzka mit „Springer-Endspiele: Grundlagen”. Offen ist auch noch Sylvio Joschs ausgefallender Vortrag "Initiative entfalten".

training marharyta.jpeg

Münchner Liga-Pokal: Kein Sieger im Kampf um Platz 3

19.05.2019

Beim Spiel um den 3. Platz im Ligapokal ging es für beide Teams um nichts mehr, und das merkte man dem Wettkampf auch an. Nach knapp 2 Stunden waren die Spitzenbretter Remis ausgegangen. An den hinteren Brettern wurde dagegen heiß gekämpft, aber letztlich auch hier zweimal Remis. Auf das Ausblitzen eines Siegerteams wurde im beiderseitigen Einvernehmen verzichtet. Damit sind wir im Ligapokal geteilter Dritter mit Garching.

Im Mannschaftspokal hatte unser Gegner aus Dachau frühzeitig zurückgezogen. Damit sind wir automatisch Dritter.

Zu Details bitte auf den Titel klicken.

Alter und neuer Blitzmeister: Andreas Beyerlein

16.05.2019

Wird Andreas zum "ewigen" Blitzmeister? Zum fünften Mal hintereinander trug er den Sieg in der Blitzmeisterschaft des Vereins davon. Auch Walter Fußeder, ihm am nächsten auf den Fersen, konnte ihn im IV. Quartalsblitzturnier am Mittwoch, 15. Mai, nicht überholen. Das Turnier war gut besetzt: Zu 11 "Blitz-Stammspielern" der Blitzturnierserie gesellten sich noch sechs, zum Teil hochkarätige Gäste. Eindeutig dominiert wurde das Teilnehmerfeld vom Internationalen Meister Maximilian Berchtenbreiter. Bester Blitzer des RTA in diesem Turnier war Marharyta Khrapko.

Zur Tabelle und zur Gesamtwertung bitte auf den Titel klicken!

l1360333 kopie.jpeg l1360336 kopie.jpeg

Letzte Runde der Münchner Mannschaftsmeisterschaften am 8. und 10 Mai

11.05.2019

In der Woche vom 6. bis 10. Mai mussten nur noch drei Mannschaften des Roten Turm ran, und diese haben alle drei gewonnen. Am Ende der Saison landete die 2. Mannschaft in der Bezirksliga damit auf Platz 5, die 3. Mannschaft wurde in ihrer Gruppe der B-Klasse Erster und machte den Aufstieg in die A-Klasse perfekt, und die 4. Mannschaft wurde am Ende Dritter und verpasste nur um Haaresbreite den Durchmarsch von der C- in die A-Klasse.

Damit dürfen wir uns auf eine erneute Aufstiegs-/Nichtabstiegsfeier freuen.

2. Mannschaft: Noch ein Sieg zum Abschluss

11.05.2019

In dem schönen und spannungsgeladenen Rahmen der zentralen Endrunde konnten wir unsere gelungene erste Saison in der Bezirksliga mit einem 5:3-Erfolg gegen Schachunion 1 krönen und einen souveränen fünften Platz belegen.

Herbert und Michael hatten mit einem schnellen Remis vorgelegt und Paul mit einem seinem Naturell entsprechenden taktisch geprägten Sieg die Weichen auf Sieg gestellt. Nach Dimitris Figureneinsteller auf Brett eins wurde es zwar wieder spannend, aber in unser Zittern hinein erscholl es plötzlich von Brett 5: "Ich hab gewonnen, aber ich weiß nicht wie". Egal, Walter, Hauptsache, wir waren wieder auf der Siegesstraße.

Am achten Brett musste Christian die Erfahrung machen, dass man alte, erfahrene Spieler nicht so einfach überrennen kann und konnte sich mit schönen Damenmanövern gerade noch ins Remis retten.
Nachdem wir nun 3,5 Punkte hatten, bot ich meinem Gegner Remis an, was dieser auch annahm. Nun waren alle Augen auf Brett 6 gerichtet, wo der "Fuchs" Reinecke glaubte, mit einem Qualitätsopfer plus Freibauer unseren Eugen zur Schlachtbank führen zu können. Aber er hatte die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Eugen gewann am Ende überzeugend und unser Sieg war unter Dach und Fach.

Ich möchte mich noch einmal bei allen Spielern und Ersatzspielern bedanken, die mitgeholfen haben, die erste Bezirksligasaison erfolgreich zu bestehen.
Auch atmosphärisch war das Klima im Team super.

Es war eine tolle Saison mit euch!! (Spielbericht von Werner Karrer)

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ergebnisdienst auf der Seite des Münchener Bezirksverbandes.

Zu weiteren Details bitte auf den Titel klicken.

3. Mannschaft macht mit Kantersieg den Aufstieg perfekt

11.05.2019

Mit einem Kantersieg gegen Schach-Union 2 machte unsere 3. Mannschaft den Aufstieg in die A-Klasse perfekt. Schon nach 2 Stunden stand es nach Siegen von Frank, Peter, Dietmar und Klaus 4:0 und auch danach ließen wir nichts mehr anbrennen. Damit können wir von Platz 2 nicht mehr verdrängt werden, was gleichbedeutend mit dem Aufstieg ist, und können seelenruhig zuschauen, wie am Freitag die Konkurrenz spielt. Auch Platz 1 ist wieder möglich.

Nachtrag:
Durch die unerwartete Niederlage des bisherigen Tabellenführers aus Forstenried sind wir in der Tabelle sogar auf dem 1. Platz gelandet. Der Gruppenfavorit aus Forstenried hat den Aufstieg dagegen als Dritter verpasst.

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ergebnisdienst auf der Seite des Münchener Bezirksverbandes.

Zu weiteren Details bitte auf den Titel klicken.

4. Mannschaft nach erneutem Kantersieg sensationell auf Platz 3

08.05.2019

Die 4. Mannschaft konnte es locker verschmerzen, dass ihr Spitzenspieler erneut in der Zweiten ranmusste und schloss die Saison mit einem weiteren Kantersieg gegen den Tabellenletzten ab. Fünf Siege, drei Remis und keine Niederlage waren das schöne Resultat der letzten Runde. Damit ist die Mannschaft auf einem nie erwarteten 3. Platz gelandet und hat den Durchmarsch in die A-Klasse nur denkbar knapp verpasst.

Spielbericht von Stefan Veith:

Nachdem durch das Unentschieden von Schwabing/Nord vom Dienstag das Aufstiegsgespenst endgültig vertrieben war, konnten wir heute befreit aufspielen. Und das haben wir getan. Nachdem Roland und Frank relativ bald ziemlich souverän gewonnen hatten, nach einem eingestreuten Remis von Alex dann auch Helmut, kam es noch auf die ersten vier Bretter an. Tendenz hier durchwachsener, aber eindeutig genug.
Günther hat seine wilde Partie schließlich gewonnen, Holger bewundernwert trotz zweier Minusbauern ein Remis erkämpft. Remis endete auch die subjektiv für mich (!) interessanteste Partie an Brett 1 von Thomas.
So können wir als (geteilter) Brettpunktzweiter und einzige Mannschaft, die den Tabellenführer geschlagen hat mit großer Freude den Nichtaufstieg feiern. Und das werden wir in der ersten Junihälfte bei einer von mir mitgebrachten Flasche Talisker auch tun.
Und hier noch ein paar persönliche Worte von mir als Mannschaftsführer an die Mannschaft: Danke Jungs, ihr wart spitze!

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ergebnisdienst auf der Seite des Münchener Bezirksverbandes.

Zu weiteren Details bitte auf den Titel klicken.

aktuelle Artikel : 98
Seite : previous_img  2 / 10  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog

Nächste Termine:

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben