Schachverein Roter Turm München
Aktuelles

Aktuelles

Seite : previous_img  2 / 10  next_img

Start der Quartalsblitzturniere: Walter Fußeder siegt an Halloween

31.10.2018

An Halloween fand das erste von vier Blitzturnieren statt, bei denen der Vereins-Blitzmeister ermittelt wird. Dem Anlass entsprechend setzte sich mit Walter Fußeder auch ein Spieler durch, dessen Spiel durch ungewöhnliche Ideen besticht, vor den höher eingeschätzten Dimitrios Andronoudis und Andreas Beyerlein.

Zu Details bitte auf den Titel klicken.

Das nächste Turnier soll am 27. Februar stattfinden, diesmal mit  Fischer-Bedenkzeit: 3 Minuten + 2 Sekunden je Zug.

Münchner Mannschaftspokalturniere: Start hinausgeschoben

09.10.2018

Wegen zu geringer Meldungen für die Münchner Mannschafts-Pokalmeisterschaft und das Ligapokalturnier beginnen die beiden Turniere nun doch nicht schon am kommenden Sonntag, 14. Oktober, sondern voraussichtlich erst am 2. Dezember. Vielleicht melden sich bis dahin noch einige Mannschaften, nachdem sich der Verbandsspielbetrieb eingespielt hat. 

OIS, Runde, letzte Runde: Ende gut, alles gut – jedenfalls für einige

03.10.2018

Mit Siegen konnten Wolfgang Latzel (nun 4,5 Punkte, Platz 38) und Anton Bronold (3,5, Pl. 63) in der letzten Runde des 38. Offenen Internationalen Schachturniers München 2018 in der Hachinga Halle in Unterhaching am 3. Oktober ihre Position und Wertungszahlen verbessern. Den größten Wertungssprung (+ 45) machte Jakob Hentze mit einem abschließenden Remis (4,5, Pl. 36). Peter Schmitzer hielt sich mit remis und 4,0 Punkten (Platz 42) noch zufrieden stellend. Weniger erfolgreich endete das Turnier für Guillermo Cuadrado (4,5, Pl. 29), Stephan Hösl (3,0, Pl. 69) und Christian Parsch (3,0. Pl. 71). Dietmar Hahn im B-Turnier arbeitete sich mit einem Sieg – insgesamt ungeschlagen – auf 5,5 Punkte und Platz 12, womit er sogar noch in den Genuss des letzten Hauptpreises kam.

Einzelheiten auf der Turnierseite auf der Homepage des Bezirksverbands München.Spielort: Hachinga-Halle, Grünauer Allee 6, 82008 Unterhaching.

Mehr Bilder finden sich im Artikel.

ois2018_saal.jpeg

Endspieltraining mit Simon Ritzka: Gut besucht

26.09.2018

Das im August ausgefallene Endspiel-Training von und mit Simon Ritzka wurde am 26. September nachgeholt.

Rund ein Dutzend interessierte Spieler ließen sich Feinheiten in Bauernendspielen zeigen und wirkten aktiv bei der Analyse der von Simon vorgestellten Partien mit. Dabei war selbst Simon bei der Analyse überrascht, welche Möglichkeiten es in seinen eigenen Partien noch gegeben hätte.

Vereinskonferenz in München

23.09.2018

Am 23. September war in München Vereinskonferenz, und der Rote Turm war mittendrin.

Ralf-Michael Großhans und Klaus Eisfeld waren mit dabei, als die Referenten Jörg Schulz von der Deutschen Schachjugend und Stefan Scholz von der Bayerischen Schachjugend sieben Stunden lang erklärten, wie man neue Mitglieder gewinnt und Mitglieder hält, wie man Trainingsabende abwechslungsreicher gestaltet und wie man Mitarbeiter für bestimmte Funktionen im Verein gewinnt und hält. Dabei wurde bewusst nicht nur auf Jugendliche eingegangen, sondern alle Altersgruppen berücksichtigt, speziell auch Senioren. Auch der Umgang mit weiblichen Spielerinnen und Mitgliedern, denen Turnierschach nicht wichtig ist, war ein Thema. Dabei wurde die Konferenz von den 18 Teilnehmern aktiv mitgestaltet und von den Referenten auf jede Frage aus dem Plenum eingegangen.

Gewissermaßen als Bonus können die Teilnehmer auch noch ein Jahr lang ein Coaching durch einen der Referenten in Anspruch nehmen.

3. Sommer-Schnellturnier: Volles Haus!

20.09.2018

Voll besetzt war das Spiellokal beim 3. Turnier der diesjährigen Serie. Ein Großmeister und vier Internationale Meister versuchten, außer einem der maßvoll dotierten Geldpreise auch wertvolle Punkte für die Gesamtwertung in der Münchner Schnellschach-Kombination zu gewinnen. Den 1. Platz hielt unangefochten GM Thies Heinemann (Hamburger SK) mit 6,5 Punkten. Ihm folgte mit 5,5 Punkten IM Maximilian Berchtenbreiter (Münchener SC). Den 3. und 4. Hauptpreis mit je 5 Punkten gewannen IM Michael Fedorovsky und IM Thomas Reich (beide FC Bayern). Bester Spieler mit einer DWZ unter 1900 war zum dritten Male Harald Koppen (SF Deisenhofen, 4,5 Punkte und Platz 11), als Bester unter 1800 hatte sich Ulrich Röhlinger (SG Schwabing) mit 4,0 Punkten auf Platz 21 durchgesetzt.

Zu allen Tabelle: Bitte auf den Titel klicken.

l1360087.jpeg l1360089.jpeg l1360090.jpeg

Ergebnis des Vorjahres getoppt: Platz 5 in der Oberliga...

16.09.2018

... der Bayerischen Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft 2018 und damit den erneuten Klassenverbleib schaffte die runderneuerte Mannschaft des Roten Turm am Sonntag, 16. September 2018 in Kelheim (Donau). In der Besetzung Marharyta Khrapko, Stefan Krämer, Simon Ritzka und Klaus Eisfeld kam das Team auf 8 Punkte aus 7 Runden (3 Siege, 2 Remis).

Zu den detaillierten Ergebnissen bitte auf den Titel klicken.

Münchner Seniorenmeisterschaft zu Ende

12.09.2018

Mit einem Sieg gegen Max Zehetmaier. endete die Münchner Seniorenmeisterschaft für Helmut Lederer mit 4 Punkten und Rang 15 von 35.

Einzelheiten: Siehe Turnierseite auf der Homepage des Schachbezirks München.

22. August: Sxg7 statt Endspiele

23.08.2018

Trotz Simons Verhinderung gab es einen Trainingsabend: Roland Hubka, selbst Inhaber einer Trainerlizenz, sprang kurzfristig mit einem Vortrag ein und zeigte uns an Hand von vier Partien Motive und Folgen des Springeropfers auf g7. Anschließend unterhielten sich acht (mehr leider nicht) Schachfreunde über die Zusammensetzung unserer vier Mannschaften in der Münchner Mannschaftsmeisterschaft. In den nebenbei laufenden Blitzpartien konnte Christian Parsch mit einem Sieg gegen Marharyta (unsere Nominierung an Brett 2) aufwarten.

Am 29. August ist kein Spielbetrieb. Am 5. September geht es weiter mit den Sommer-Schnellturnieren.

2018-08-22 19.49.18.jpeg 2018-08-22 19.49.44.jpeg 2018-08-22 19.50.42.jpeg

Christoph im Halbfinale des Münchner Einzelpokalturniers

19.08.2018

Das Finale am Montag, 27. August werden Moritz Monninger und Alexander Dellinger (beide SC Garching 1980) bestreiten. Christoph Obermayer war kein Glück im Halbfinale beschieden. Immerhin: selten sind zwei RTA-Spieler soweit gekommen wie Christoph und Christian Parsch

Einzelheiten: Turnierseite auf der Homepage des Schachbezirks München. Spiellokal: "Mehlfeld's", Guardinistraße 98a, 81375 München-Großhadern.

aktuelle Artikel : 97
Seite : previous_img  2 / 10  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog