rta

Sie sind hier: Startseite > Spielbetrieb > RTA extern

RTA extern

Jubel und Euphorie, Drama, Erfolge und auch Niederlagen der Mitglieder des Roten Turms bei externen Turnieren, z.B. die Münchener Einzelmeisterschaften, Freundschaftskämpfe, das OIS, der Silberpokal in Bad Aibling, oder die offenen bayerischen Meisterschaften in Gmund. Hier sind die Berichte:

 

Seite : previous_img  2 / 10  next_img

Spielen Vanessa und Margarita demnächst in der 2. Bundesliga gegeneinander?

17.06.2023

Wie es aussieht, könnten Vanessa und Margarita in der kommenden Saison in der 2. Frauen-Bundesliga aufeinander treffen. So wie Margarita sich vor ein paar Jahren um eine Gastspielberechtigung für den FC Bayern bemüht hat, strebt Vanessa heuer das gleiche für den SC Noris-Tarrasch Nürnberg an. Der Vorstand des Roten Turm wollte bzw. will beiden Spielerinnen natürlich nicht im Wege stehen.

Vanessa in Braunfels für den Bayerischen Schachbund am Brett

16.06.2023

Alljährlich findet an dem Wochenende, das mit dem Fronleichnamstag beginnt, die Deutsche Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände statt. 12 Mannschaften (je acht Spielerinnen), darunter zwei Mannschaften des Bayerischen Schachbundes kämpften diesmal um den Sieg. Die sonst erfolgsverwöhnte Mannschaft "Bayern I" landete nur auf einem Mittelplatz. Zu den erfolgreichsten Spielerinnen dieses Teams zählte unsere an Brett 7 aufgestellte Vanessa Bräuer. Sie holte dreieinhalb Punkte aus fünf Runden. Nur gegen Elena Trunz (Nordrhein-Westfalen, Elo 2123) musste sie eine Niederlage hinnehmen. Aus Bayerischer Sicht wurde Vanessas Ergebnis nur an Brett 8 der eigenen 2. Mannschaft übertroffen.

Ergebnisse und Fotos findet Ihr auf der offiziellen DSB-Turnierseite.

Alle Ergebnisse findet Ihr auch hier.

Mittlerweile wurde auch auf der Homepage des Bayerischen Schachbundes ein Bericht veröffentlicht, mit einem besonderen Lob für Vanessa.

Der Rote Turm beim Münchner Pfingst Open

11.06.2023

Insgesamt sechs Spieler bzw. Spielerinnen vom Roten Turm hatten sich angemeldet beim 1. Münchner Pfingst Open, organisiert übrigens von Richard Holzberger, in der Arcisstraße ja kein Unbekannter. Am A-Turnier nahmen Simon Ritzka und Christian Parsch teil, der zuvor noch die 2000 ELO-Hürde übersprungen hatte, die für das immerhin mit zwölf Großmeistern und zahlreichen IMs gespickte A-Turnier qualifizierte. Simon musste einige Runden passen und konnte mit fünf gespielten Partien 2,5 Punkte holen. Christian schaffte 3,5 Punkte und war nach eigenem Bekunden durchaus zufrieden.

Am B-Turnier nahmen Vanessa Bräuer, Paul Preßler, Jakob Hentze und Michael Dietlmeier teil. Vanessa und Paul hatten bis zum vorletzten Spieltag noch reelle Chancen auf den Turniersieg. Sie landeten schlussendlich auf Platz 10 respektive 9. Jakob erreichte einen Platz im vorderen Mittelfeld, verlor aber ein paar ELO-Punkte - verschmerzbar. Und Michael ergatterte - für seine Verhältnisse beachtliche - 5 Punkte aus neun Partien.

Der Rote Turm beim Neckar-Open in Deizisau

10.04.2023

Am Neckar Open vom 6. bis zum 10. April in Deizisau nahmen auch drei Spieler vom Roten Turm teil, alle drei im A-Open.

Am Ende landete Florian Ries mit 5,5 Punkten aus 9 Partien auf Platz 36 unter 130 Teilnehmern, sowie Stefan Krämer und Christian Parsch jeweils mit einem ausgeglichenen Punktestand von 4,5 auf den Plätzen 58 bzw. 65. Florian musste sich im Turnierverlauf mit insgesamt vier Titelträgern auseinandersetzen und holte aus diesen vier Partien immerhin 1,5 Punkte.

Zu weiteren Informationen bitte auf den Titel klicken.

Hier gehts zur Turnierseite.

Der Rote Turm beim Dreikönigsturnier in Garching

07.01.2023

Am Freitag 6. Januar fand das traditionelle Dreikönigsturnier in Garching statt, bei dem der Rote Turm mit insgesamt fünf Spielern vertreten war.

Das beste Resultat lieferte Michael Hofmann ab, der mit stattlichen 6 Punkten aus 9 Partien einen sehr guten 34. Platz unter 154 Teilnehmern erzielte. Auch Roland Hubka kann mit seinem Ergebnis zufrieden sein - mit 5,5 Punkten reichte es zu Platz 38. Beide konnten zahlreiche namhafte, zum Teil weitaus höher gewettete Spieler hinter sich lassen.

Nicht ganz so gut lief es für Christian Parsch, der mit 5 Punkten "nur" auf dem 55. Platz landete. David Nguyen spielte dagegen ein sehr ordentliches Turnier und belegte mit 4,5 Punkten am Ende einen guten 75. Rang. Nur knapp dahinter landete Benedikt Gronde mit ebenfalls 4,5 Punkten auf Platz 80.

Turniersieger wurde übrigens FM Max Hess mit 8 Punkten vor IM Thomas Reich und FM Ahmad Siar Wahedi mit jeweils 7,5.

Alle Ergebnisse findet Ihr auf der Turnierseite auf der Homepage des Schachclubs Garching.

Bayerisches Weihnachtsblitz auf Lichess

15.12.2022

Am 15.12.2022 fand auf Lichess ein vom Bayerischen Schachbund organisiertes Weihnachts-Blitzturnier statt. Vom Roten Turm nahm Andreas Beyerlein recht erfolgreich teil. Er erzielte 8 Punkte aus 14 Partien und landete damit auf Platz 13 von 63 Teilnehmern. Mit einer Turnierleistung von 2147 verbesserte er sein Blitz-Rating auf Lichess um stattliche 35 Punkte auf jetzt 2118. Turniersieger wurde übrigens Markus Albert aus Ansbach mit 14 aus 14 und einer astronomischen Turnierleistung von 2708(!)

Mehr Informationen findet Ihr auf der Turnierseite auf Lichess.

Seite : previous_img  2 / 10  next_img
Powered by CMSimpleBlog

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben